Deutschlands größtes Mehrwegsystem für die Gastronomie

Der schnelle Kaffee zum Mitnehmen, das Mittagessen gemütlich im Park: To-go- und Take-away-Angebote sind flexibel und werden von Kund:innen gerne genutzt. Der Nachteil: Sie kommen in Einwegverpackungen, die Müll verursachen und teuer sind. Das im Jahr 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegründete Unternehmen reCup GmbH bietet mit Deutschlands größtem Mehrwegsystem für die Gastronomie – RECUP/REBOWL – eine einfache, attraktive und nachhaltige Alternative zu Einwegverpackungen. Bei deutschlandweit über 21.000 Ausgabe- und Rücknahmestellen (Cafés, Restaurants, Bäckereien, Kiosken, Betriebsgastronomien und Tankstellen) können die Mehrwegbecher und -schalen gegen Pfand ausgeliehen und zurückgegeben werden. Mission des Unternehmens ist es, die Gesellschaft für das Thema Verpackungsmüll zu sensibilisieren und Einwegverpackungen überflüssig zu machen.

Die REBOWL-Mehrwegschale gibt es in vier Ausführungen: 1.100 ml und 550 ml (geeignet für Hauptgerichte wie Bowls oder Pasta) sowie mit Trennsteg und zwei Kammern mit insgesamt 910ml (für Gerichte aus zwei Komponenten, z.B. ein Hauptgericht und einen Beilagensalat) und mit hohem Deckel und 550 bis 600ml für Speisen, die nach oben Platz brauchen und kross bleiben sollen (z.B. Burger oder Pommes).

Den “RECUP” To-go-Becher gibt es in den vier Größen 0,5l, 0,4l, 0,3l und 0,2l. Um das System zu nutzen, ist weder App noch Registrierung notwendig. Partnerbetriebe leihen sich Mehrwegbehälter gegen Pfand bei RECUP und geben diese gegen denselben Pfandbetrag an ihre Kundschaft aus. Leere RECUPs und REBOWLs werden dann wieder zurückgenommen und das Pfand den Kund:innen ausbezahlt. Die Behälter werden im Anschluss bei den Gastronomiebetrieben gespült und sind wieder für die nächsten Kund:innen einsatzbereit.

Durch einen Systembeitrag von 25-45 Euro im Monat sind die Kosten des Systems überschau- und kalkulierbar. Da die Mehrwegbehälter geliehen werden, entstehen, anders als bei Einwegverpackungen, für den Gastronomiebetrieb keine Kosten. Partner:innen können entscheiden, ob sie RECUPs und REBOWLs anbieten oder sich für eines der beiden Produkte entscheiden. Der Nutzungsbeitrag bleibt gleich.

Weitere Informationen zu RECUP/REBOWL unter www.recup.de.

Infos zu unseren Sonderkonditionen gibt´s im Mitgliederbereich. Hier geht´s zur Anmeldung.

Kooperationspartner:

Eine Dienstleistung für HDF-Mitglieder!